Ingenieure, der Schweiz

Quellen: Hist. Lexikon Schweiz; Ingenieure bauen die Schweiz Verlag NZZ, 2013 

Ackeret, Jakob (1898-1981) Strömungstechnik

Geb. 17. März 1898 in Zürich, gest. 27. März 1981 in Küsnacht ZH. Dipl. Masch.-Ing. ETH.
Assistent bei Prof. Aurel Stodola. Frühes Interesse für die Luftfahrt.
1921 Wechsel an die Uni Göttingen zu Prof. Ludwig Prantl. Ausbau des Kaiser Wilhem Insitutes für Strömungsforschung (heute Max-Planck-Insitut). Forschungen auf dem Gebiet der Gasdynamik und Kavitation (Hohlraumbildung z.B. an Schaufeln).
1927 Rückkehr in die Schweiz als Chef Hydrauliker bei Escher Wyss AG in Zürich. Umsetzung der gewonnenen Erkenntnisse in Aero-, Hydro- und Gasdynamik bei Dampf- und Gastourbinen sowie kompressoren.
1928 Habilitation und Privatdozent an der ETH. Vorschlag, die Ueberschallgeschwindigkeit zu Ehren des Physikers Ernst Mach als "Mach-Zahl" einzuführen.
1934 Wahl zum ordentlichen Professor für Aerodynamik und Vorsteher des neuen Instituts für Aerodynamik der ETH. Aufbau des ersten Überschallwindkanals der Welt.
Bahnbrechnede Untersuchungen zu Strömungsphänomenen um Tragflügel bei schallnagen Geschwindigkeiten.
1967 Abschiedsvorlesung zum Thema" Der Wegg zum Überschalflugzeug"

 

Büchi, Alfred (1879-1959), Erfinder der Abgasturboaufladung

Geb. 11.7.1879 Winterthur, Gest. 27.10.1959 Winterthur, ref., von Winterthur. Sohn des Johann, Betriebschefs bei Sulzer. ∞ 1) 1909 Berta Klein, Tochter des Karl, Bäckers, 2) 1919 Anna Plattner, Tochter des Ferdinand. Aufgewachsen in Ludwigshafen und Winterthur. 1899-1903 Maschineningenieurstud. am Eidg. Polytechnikum in Zürich, Diplom. 1903-07 Ingenieur in Belgien und England, 1908 in Wetzikon (ZH), 1909-26 bei Sulzer (u.a. Chef der Forschungsabteilung für Dieselmotoren), dazwischen 1918-19 bei den Howaldtswerken in Kiel, 1926-35 Direktor der Schweiz. Lokomotiv- und Maschinenfabrik (SLM), ab 1935 eigenes Ingenieurbüro. B. erfand die Abgasturboaufladung für Dieselmotoren, die weltweit angewendet wird. 1939-43 als Mitglied der Landesring-Fraktion Nationalrat. 1928 Oberst. 1938 Dr. sc. techn. h.c. der ETH Zürich sowie Ehrungen in den USA.

 

Seipel, Claude P. (1900-1986) brillianter Erfinder (38 Patente)

Geb. 14. Juni 1900 in Zürich, gest. 1. August 1986.
Dipl. El.-Ing. ETH. Erfinder, Wissenschafter und Ingenieur.
Massgebende Beiträge zur Entwicklung von Dampf- und Gasturbinen u.a.
bahnbrechnede Entwicklung eines mehrstufigen Axialverdichters als Teil der ersten Indutriegasturbine der Welt.
Druckwellen- und Turboaufladung (COMPREX), Kombikraftwerke.
Mitarbeiter bei Prof. Aurel Stodola, anschliessend Industriekarriere bei Brown Boveri & Cie. Baden, Leiter der Gasturbinenabteilung und technischer Direktor bei BBC.
Zahlreiche Ehrungen, u.a. Dr. h.c. der ETH,
Ehrenmitglied der American Society of Mechanical Engineers ASME.
Engagement in Nationalfonds SNF und Mitglied sowie Präsident Schulrat der ETH.

 

 

Stodola, Aurel ( 1859-1942), Pionier der Thermodynamik

Geb. 10. Mai 1859 in St. Nikolaus (Slowakei), gest. 25. Dez. 1942 in Zürich.
studium des Maschinenbaus an der polytechnischen schule in Budapest und an der ETH in Zürich.
1892-1929 Professor für Maschinenbau an der ETH.
Pionier auf dem Gebiet der Thermodynamik und deren Anwendung bei Gas- und Dampfturbinen.
Verfasser des wegweisenden Lehrbuches "Dampf- und Gasturbinen" das in 6 Auflagen erschien und in viele Sprachen übersetzt wurde.
Beschäftigte sich auch mit philosophischen Fragen.
1905 Ehrenbürgerrecht der Stadt Zürich.
Mehrere Ehrendoktorate, 1908 Grashof-Gedenkmünze des Vereins Dt. Ingenieure,
1941 James-Watt-Medaille der Institution of Mechanical Engineers.

Traupel, Walter (1914-1998) Pionier Turbomaschinen

Maschineningenieurstudium und Doktorat an der ETH, Zürich.
Industrietätigkeit bei Sulzer in der Entwicklung von Gasturbinen.
1954-1983 Professor für Thermische Maschinen an der ETH.
Pionier in der Ausgestaltung der grundlegenden Theori der Strömungsmaschinen.
Phantastischer Lehrer und Pädagoge mit Vorlesungen die man fotografieren konnte.
Verfasser des Lehrbuches: Thermische Strömungsmaschinen, 3 Auflagen, Springer Verlag.
setzte sich für die Natur ein und befasste sich auch mit ethischen Fragen.
1970 Ehrendoktor der Techn. Hochschule Aachen, 1973 Gustaf-de-Laval-Medaille.

 

Zschokke, Peter Olivier (1826-1898)

inks:

Riggenbach

Bürgi, Jost

Losinger, Vinzenz (1935- )

Spanbeton

Bernoulli, Hans (1876-1959)

Bernoulli, Daniel (1700-1782)